Lintopdrachten overslaan
Verdergaan naar hoofdinhoud
Advanced Search
Herstellung von Mineraldünger

Sind wie genauso umweltbewusst wie „unsere“ Landwirte?

Wir leben in einer Gesellschaft, in der die Umweltbelastung hoch ist. Mit Blick auf die Umwelt möchten wir die Landwirte so gut wie möglich beim richtigen Einsatz von Qualitätsdüngern unterstützen. Doch was tun wir selbst, um zu einer nachhaltigen Welt beizutragen?

Care for growth lautet der Grundsatz bei allem, was wir tun. Wir sorgen für optimale Ergebnisse für unsere Kunden. Wir pflegen langfristige Beziehungen. Andererseits muss jedes Pflänzchen auf dem Acker Jahr ein, Jahr aus jeweils genau die richtigen Nährstoffe erhalten. Nur so kann man möglichst nachhaltig maximalen Ertrag auf landwirtschaftlichen Flächen erzielen. Wir produzieren hier ausgezeichnete Basisdüngemittel wie Nutramon-KAS (das mit dem orangefarbenen Korn). Darüber hinaus stellen wir auch den neuartigen Dünger OCI Exacote her, der zwei bis drei Monate ununterbrochenes Düngen verspricht. So bereichern wir den Markt immer wieder um interessante neue Düngemittel.

Unser Kundenservice ist breit aufgestellt und bietet Unterstützung für Landwirte. Wir haben zum Beispiel eine Website (NutriNorm) zum Thema Düngen eingerichtet und entwickeln spezielle Apps für Landwirte und Berater. Das Leitbild Care for growth gilt natürlich auch für uns selbst. Wir investieren kontinuierlich in nachhaltige Verfahren und Techniken. Vor Kurzem haben wir beispielsweise eine neue Technik entwickelt, mit der wir eine noch konstantere Korngröße garantieren können. Zudem möchten wir ausgehend von unserem Leitbild einen wesentlichen Beitrag für den gesamten Agrarsektor liefern. Dazu arbeiten wir mit verschiedenen Stellen nicht nur sehr hart, sondern auch mit viel Freude an einer nachhaltigen Kette, die maximale Erträge liefert. Unsere jahrelange Erfahrung in der Düngemittelherstellung kommt uns hierbei sicherlich zugute. Sie macht uns zum stabilen Marktfaktor.
 

 

... Denn ich sorge dafür, dass meine Pflanzen zum richtigen Zeitpunkt mit ausreichend Stickstoff versorgt sind.
Hans Akkermans, Landwirt aus dem niederländischen St. Annaland
 

Welchen Beitrag zu Nachhaltigkeit leisten wir genau?

Die Weltbevölkerung zeigt ein explosives Wachstum. Um all diese Menschen zu ernähren, wird eine Zunahme der Nahrungsmittelproduktion um 50 % erforderlich sein. Dabei kommt es jedoch auf nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Handeln an. Mineraldünger spielt dabei eine wichtige Rolle. Er ergänzt organische Stoffe effizient, trägt zur Verbesserung der Produktivität der Landwirtschaftsfläche und zu einer drastischen Verringerung der Umweltbelastung bei.

Responsible-Care-200x52.jpgEin Beispiel ist hier unser Kalkammonsalpeter (KAS) Nutramon. Dieser Dünger weist die geringste CO2-Emission Europas auf. Nutramon wird mit einer minimalen Emission von CO2 und Lachgas hergestellt. Dafür erhielt OCI Agro 2008 den Responsible Care Award.

2013 hat OCI Agro mit einem innovativen Kühlsystem den Ausstoß von Feinstaub bei der Herstellung von Düngemitteln auf Null gesenkt. Dafür wurden wir in diesem Jahr ein zweites Mal mit dem Responsible Care Award ausgezeichnet.

fertilizers_europe-200x83.jpgUnsere Produktionsprozesse entsprechen strengen Umwelt- und Qualitätsanforderungen. Wir sind Mitglied von Fertilizers Europe (früher EFMA) und einer der führenden Teilnehmer des Product Stewardship-Programms. Das bedeutet, dass unsere Düngemittel (sowie die Grundstoffe, Additive und Halbprodukte) nach allen geltenden Normen hergestellt, behandelt, gelagert und vertrieben werden.

Wir setzen uns intensiv für die nachhaltige Erzeugung von Lebensmitteln ein. Dabei arbeiten wir mit der französischen Nachhaltigkeitsstiftung IAD zusammen. Unser Ziel: Die Herstellung von Düngemitteln von Spitzenqualität , mit denen Landwirte ihren Anbau nachhaltig optimieren können. Und das alles bei minimalem Energieverbrauch und minimaler Umweltbelastung. Beim Einsatz von Mineraldünger gehen Ertrag und Umweltaspekte Hand in Hand. Düngen muss jeder. Dabei gehen einige Landwirte jedoch anders vor. Sie wählen bewusst einen Mineraldünger, der weniger umweltbelastend ist. Diese Landwirte düngen besser.

Home;