Lintopdrachten overslaan
Verdergaan naar hoofdinhoud
Advanced Search
Einsatz von Mineraldünger

Minder_landbouwgrond_meer_opbrengst_DE-1-400x405.pngMineraldünger stellt eine willkommene und notwendige Ergänzung zum Einsatz von organischem Dünger dar. Dadurch können Landwirte ihren Pflanzen gezielt und effizient Nährstoffe zuführen. Mineraldünger hat gegenüber organischem Dünger nämlich den großen Vorteil, dass er für die Pflanze zu 100 % verfügbar ist. Die Pflanze erhält genau zum richtigen Zeitpunkt die richtige Menge an Nährstoffen. Die Kombination aus organischem Dünger und Mineraldünger liefert letztlich die allerbesten Ergebnisse.
 

Wozu organischen Dünger durch Mineraldünger ergänzen?

  • gutes Nährstoffverhältnis
  • bedarfsgerechte Hinzufügung von Nährstoffen
  • effizienteste Stickstoffaufnahme


Woran erkennt man einen hochwertigen Mineraldünger?


Einen hochwertigen Mineraldünger erkennt man einer harten, homogenen und staubfreien Körnung. Dadurch lässt sich ein guter Dünger mit der richtigen Streuereinstellung breit streuen. So entsteht ein perfektes Streubild ohne Streustreifen.

OCI_NUTRAMON_FC_W_400-300x35.png



Lagerung und Handhabung

Ein guter Mineraldünger lässt sich mit der richtigen Streuereinstellung breit streuen. Noch wichtiger: Der Dünger muss immer „free-flowing“ sein, und zwar selbst nach der Lagerung (unter den richtigen Bedingungen!) im Silo, in der Lagerhalle oder im Bigbag. Ist dies der Fall, können sich Landwirte sicher sein, dass sie einen Dünger haben, der Boden und Pflanzen die gesamte Saison über richtig nährt.

Fachkenntnis ist sehr wichtig im Umgang mit Mineraldünger. Wenn Sie sich sicher verhalten, erfüllen Sie automatisch die meisten Anforderungen an Produktqualität und Sicherheit von nitrathaltigen und anderen Düngemitteln.

Unsere Empfehlung:

  • Schützen Sie das Silo vor Feuchtigkeit (und denken Sie dabei auch an den Belüftungsschacht).
  • Decken Sie lose Produkte stets mit Folie ab.
  • Lagern Sie nitrathaltige Düngemittel niemals in der Sonne.
  • Entleeren Sie den Streuer stets vollständig.
  • Seien Sie vorsichtig beim Vermischen verschiedener Produkte.
  • Achten Sie darauf, dass der Streuer nicht ausläuft – insbesondere nicht auf öffentlichen Straßen.
  • Lassen Sie Düngemittel niemals unbeaufsichtigt im Feld stehen.
Home;